Für den Körper, für den Geist

Es kann uns allen helfen: Was der gemeinnützige Sektor für die Gesundheit leistet.

Liebe Lese­rin, lieber Leser

Die aktu­elle Pande­mie zeigt uns mit aller Vehe­menz die enorme Bedeu­tung des Gesund­heits­sek­tors. So sehr wir Beein­träch­ti­gun­gen der Gesund­heit ausblen­den, solange wir fit sind, so offen­sicht­lich wird die funda­men­tale Bedeu­tung, kommt das Gleich­ge­wicht ins Wanken. Das zeigt die aktu­elle Pandemie.

Stif­tun­gen sind im Bereich Gesund­heit sehr aktiv. Sie unter­stüt­zen etwa die wissen­schaft­li­che Forschung und sind in enorm breit gefä­cher­ten Themen und Berei­chen aktiv. So flies­sen Stif­tungs­gel­der ebenso in die Forschung von sehr spezi­fi­schen und selte­nen Erkran­kun­gen, als auch bspw. an Fach­or­ga­ni­sa­tio­nen, die sich für Selbst­be­stim­mung und Inklu­sion von Menschen mit einer Beein­träch­ti­gung einset­zen. Es gibt eine grosse Zahl an opera­ti­ven Stif­tun­gen im Bereich Gesund­heit. Das eröff­net der Gesell­schaft in vieler­lei Hinsicht neue Möglichkeiten.

The Philanthropist Brie­fing nimmt über das Jahr zehn Schwer­punkt­the­men auf. Vier­mal über­nimmt das Brie­fing dabei das Thema der gedruck­ten Ausgabe. Die ande­ren Themen finden online im Brie­fing statt. Wir wollen damit die Viel­falt des Sektors beto­nen und vertieft aufzei­gen, was die Stif­tungs­welt bei diesen Themen bewegt.

Wir wünschen Ihnen eine span­nende Lektüre.


Sich für die Gesund­heit stark machen

Die Inve­sti­tio­nen in die Gesund­heits­för­de­rung und Präven­tion betra­gen jähr­lich rund zwei Milli­ar­den Fran­ken in der Schweiz. Die Hälfte davon wird von privaten…

MSF: «Wir brau­chen einen Weckruf»

MSF Schweiz wurde vor 50 Jahren gegrün­det. Der Zewo-zerti­­fi­­zierte Verein finan­ziert sich zu 97 Prozent aus Spen­den von Privat­per­so­nen. The Philanthropist: Wie…

«Wir orien­tie­ren uns an den Betroffenen»

The Philanthropist: Früh­ling ist Pollen­zeit: Sind Sie jetzt beson­ders gefordert?Hannes Lüthi: Ja, in der Tat. Wir regi­strie­ren an unse­rem Bera­tungs­te­le­fon sehr viele…


Unsere Schwer­punkt­the­men 2021

  • Frauen | 26. Februar bis 31. März 2021
  • Gesund­heit | 1. April bis 20 Mai 2021
  • Natur | 21. Mai bis 30. Juni 2021
  • Schwei­zer Bevöl­ke­rung | 1. Juli bis 15. August 2021
  • Forschung, Bildung | 16. August bis 30. Septem­ber 2021
  • Tiere | 1. Okto­ber bis 14. Novem­ber 2021
  • Sozia­les, Kinder, Kultur | 15. Novem­ber bis 31. Dezember

Hier können Sie den brie­fing News­let­ter kosten­los abonnieren.

  1. Guten Tag, Ich finde es toll, dass Sie einen Schwer­punkt über Gesund­heit machen. Stif­tun­gen können neue Initia­tive und Inno­va­tion in der Gesell­schaft voran­zu­trei­ben. Gerade in Gesund­heits­we­sen sind solche Initia­ti­ven drin­gend notwen­dig. Der Fokus liegt stark auf Akut­me­di­zin und die Entwick­lung von immer tech­ni­sche­ren Behand­lun­gen, die meistens sehr teuer ist. Präven­tion, Selbst-Manage­ment und Gesund­heit (anstelle von Krankheit)werden wenig geför­dert. In der Schweiz sind eben­falls Pati­en­ten­rechte und Pati­ent-Exper­tise an einem klei­nen Ort. Dabei haben Patien*innen oft viel wissen ange­eig­net. In ande­ren Ländern sind z.B. Pati­en­ten bei der Forschung invol­viert, um auf ihre Erfah­run­gen zurück zu grei­fen. In der Schweiz bin ich (meines Wissens) die einzige Pati­en­ten­ver­tre­tung in einer Stif­tung für medi­zi­ni­schen Forschung. Ich hoffe, dass Sie diese und ähnli­che Aspekte etwas beleuchten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Folgen Sie StiftungSchweiz auf

-
-