Kriti­sches Denken und krea­ti­ves Gestalten

Die Zukunft gemeinsam gestalten

In St. Gallen entsteht das HSG Lear­ning Center der HSG Stif­tung,
ein Inku­ba­tor für neue Formate des kriti­schen Denkens und krea­ti­ven
Gestal­tens. Es knüpft an die ganz­heit­li­che Tradi­tion der Univer­si­tät
St. Gallen in Forschung und Lehre an und soll die Zukunfts­vi­sion des Lehrens und Lernens mass­geb­lich fördern.

Die Univer­si­tät St. Gallen finan­ziert die Hälfte ihres Gesamt­bud­gets aus eige­nen Quel­len wie Part­ner­schaf­ten, Weiter­bil­dung und Dienst­lei­stun­gen. Dabei hat die HSG Stif­tung eine wich­tige Rolle; sie ist für Dona­tio­nen verantwortlich. 

Gegrün­det wurde die HSG Stif­tung 2001 durch die Alumni-Orga­ni­sa­tion der Univer­si­tät St. Gallen. Damals hiess sie «Stif­tung HSG Alumni». 2013 wurde die HSG Stif­tung – wie sie nun heisst – umfir­miert und neu orga­ni­siert. Ziel und Zweck der Stif­tung ist die Förde­rung der Univer­si­tät St. Gallen in ihrer Entwick­lung als eine der inter­na­tio­nal führen­den Wirtschaftsuniversitäten. 

«Die HSG Stif­tung hat in den letz­ten 20 Jahren Lehr­stühle finan­ziert und Forschungs­pro­jekte sowie Initia­ti­ven an der Univer­si­tät St. Gallen unter­stützt», betont Ernst Risch, Geschäfts­füh­rer der Stif­tung. «Seit 2016 befas­sen wir uns mit der Planung und dem Aufbau des HSG Lear­ning Centers und damit mit dem gröss­ten bishe­ri­gen Fund­rai­sing der HSG-Geschichte.»

HSG Lear­ning Center auf Kurs

Vor einem guten Jahr wurde der Grund­stein zum HSG Lear­ning Center gelegt. «Der Bau ist trotz Corona im Zeit­plan und die inten­dan­ti­sche Inhalts­ent­wick­lung ist auf gutem Weg», freut sich Ernst Risch. «Damit ist das Projekt voll auf Kurs und wir freuen uns, wenn die inno­va­tive Lern- und Lehr­platt­form bald eröff­net wird.» Und das ist bereits näch­stes Jahr  der Fall: Die HSG Stif­tung wird Anfang 2022 das Gebäude zur Nutzung an die Univer­si­tät St. Gallen über­ge­ben. Die Eröff­nung ist im Februar 2022 geplant, vor dem Start des Frühlingssemesters.

Moti­va­tion zur akti­ven und muti­gen Mitgestaltung

Die HSG glaubt gemäss ihrem Leit­mo­tiv «Neuland» für das HSG Lear­ning Center, dass das Verlas­sen von Komfort­zo­nen und die Erkun­dung von «Terra inco­gnita» für die Heraus­bil­dung von Unternehmer*innengeist und Inno­va­ti­ons­kraft für die Absolvent*innen von gros­ser Bedeu­tung ist. Ernst Risch sagt, die aktu­el­len Entwick­lun­gen in Wirt­schaft und Gesell­schaft wirk­ten sich auch auf den Bereich der tertiä­ren Bildung aus. Deshalb reagiere die Univer­si­tät St. Gallen auf die diese Heraus­for­de­run­gen mit dem HSG Lear­ning Center. «Es soll sich ein Forum des Dialogs zwischen Studie­ren­den, Lehren­den sowie Thought and Prac­tice Leaders entwickeln. Im Mittel­punkt stehen die Fähig­kei­ten, kritisch zu denken, krea­tiv zu gestal­ten und praxis­ori­en­tiert umzusetzen.» 

Im HSG Lear­ning Center sollen Inhalte parti­zi­pa­tiv entste­hen und es will seinen Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten unter den Leit­mo­ti­ven Neuland, Gemein­sinn, Brücken­bau, Basis­la­ger und Expe­ri­men­tier­feld Fähig­kei­ten vermit­teln, die sie auch befä­higt, im Dienst des Gemein­wohls tätig werden zu können. Es soll Eingangs­pforte in die Welt lebens­be­glei­ten­den Lernens sein.

Im Februar 2022 ist die Eröff­nung des HSG Lear­ning Center geplant. Ermög­licht hat dies das grösste Fund­rai­sing der HSG-Geschichte.

Getra­gen von ehema­li­gen HSG Absolvent*innen und einer brei­ten Community 

Der Stif­tungs­rat der HSG Stif­tung setzt sich aus Perso­nen zusam­men, die an der Univer­si­tät St. Gallen studiert haben, und aus Vertre­ter und Vertre­te­rin­nen der Univer­si­tät St. Gallen sowie dem Präsi­den­ten der Alumni-Orga­ni­sa­tion. Ernst Risch sagt: «Es ist sehr posi­tiv, dass sich im Stif­tungs­rat sehr erfolg­rei­che Alumni und Unter­neh­mer mit Herz­blut und gros­sem Enga­ge­ment für die Entwick­lung ihrer Alma Mater einset­zen.» Das erfolg­rei­che Fund­rai­sing führt der Geschäfts­füh­rer denn auch darauf zurück, dass die Univer­si­tät St. Gallen nicht nur über eines der gröss­ten Alumni-Netz­werke in Europa, sondern auch über ein sehr enga­gier­tes Netz­werk von Unter­neh­me­rin­nen und Unter­neh­mern und Philanthrop*innen verfügt. Insbe­son­dere das Enga­ge­ment von einzel­nen erfolg­rei­chen Unter­neh­mern, deren Verant­wort­li­che an der HSG studiert haben, habe zu diesem Fund­rai­sing-Erfolg beigetra­gen. Das Projekt konnte auf diverse Privat­per­so­nen, Stif­tun­gen und Unter­neh­men als Förde­rer und Förde­rin­nen zählen. Aktu­ell steht das Spen­den­ba­ro­me­ter für das HSG Lear­ning Center bei gut 59 Millio­nen Fran­ken. Das Spen­den­ziel wird mit 63 Millio­nen Fran­ken erreicht. Um die fehlen­den vier Millio­nen Fran­ken zu gewin­nen, hofft die HSG Stif­tung auf das weitere Enga­ge­ment von Stif­tun­gen, Privat­per­so­nen und Unternehmen. 

«Wir sind auf der Ziel­ge­ra­den, jedoch noch nicht am Ziel. Bis zur Eröff­nung im Februar 2022 möch­ten wir das Spen­den­ziel von 63 Millio­nen errei­chen – dies dank dem Enga­ge­ment der ganzen Alumni-Commu­nity, weite­rer Stif­tun­gen und  dank indi­vi­du­el­ler Förderungen.» 

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Follow StiftungSchweiz on

The Philanthropist im Abo
Jetzt profitieren!