Bild: Ayla Hibri für den Luminos Fund

Syri­sche Flücht­lings­kin­der ins liba­ne­si­sche Schul­sy­stem integrieren

Im Libanon leben rund 1,5 Millionen syrische Flüchtlinge, darunter 660'000 Kinder im schulpflichtigen Alter. Mehr als die Hälfte dieser Kinder gehen nicht oder nicht mehr zur Schule, da der Weg zur erfolgreichen Schulintegration von viele Barrieren geprägt ist. Mit einem innovativen Programm fördert die Hirschmann-Stiftung die Schulintegration dieser Kinder.

Rund 250’000 der im Liba­non leben­den syri­schen Flücht­lings­kin­der gehen trotz schul­pflich­ti­gen Alters nicht zur Schule. Es gilt viele Heraus­for­de­run­gen zu meistern, damit die Kinder erfolg­reich in ein neues Schul­sy­stem einge­glie­dert werden können. Etwa Sprach­bar­rie­ren oder eine unzu­rei­chende Einbin­dung der Fami­lien können Probleme darstel­len. Die Hirsch­mann-Stif­tung fördert ein Inte­gra­ti­ons­pro­jekt für syri­sche Flüchtlingskinder.

Das Programm

Mithilfe eines kompak­ten Lern­pro­gramms sollen die Kinder die Grund­la­gen, folg­lich Lesen, Schrei­ben und Rech­nen, schnell lernen können. Durch das Programm soll den Kindern der Eintritt in das liba­ne­si­sche Schul­sy­stem erleich­tert werden. In «nur» 12 bis 16 Wochen unter­rich­ten liba­ne­si­sche Lehr­kräfte die sprach­li­chen und rech­ne­ri­schen Grund­fer­tig­kei­ten auf Unter­stu­fen-Niveau. Nach dem Einschu­lungs­pro­gramm soll­ten die Kinder dem Unter­richt in den regu­lä­ren liba­ne­si­schen Schu­len folgen können. Ziel ist es, rund 75 Prozent der syri­schen Flücht­lings­kin­der nach dem Programm in eine liba­ne­si­sche Schule oder in ein ande­res Bildungs­pro­gramm einer NGO zu integrieren.

Netz­werk

Das Projekt wird nebst der Hirsch­mann-Stif­tung von der UBS Opti­mus Foun­da­tion, Zürich, und dem Lumi­nos Fund, Boston, unter­stützt. Die Part­ner-Orga­ni­sa­tion Ana Aqra Asso­cia­tion, Beirut, führt mit seinen Lehr­kräf­ten das Projekt vor Ort durch.

Mit Erfolg

Das Ausbil­dungs­pro­gramm wurde bereits in ande­ren Ländern durch­ge­führt. Bis heute konn­ten 172’957 Kinder, die keine Schule besuch­ten, vom Lumi­nos-Nach­hol­pro­gramm profi­tie­ren. Und das mit Erfolg. Über 90 Prozent der Absolvent:innen wech­seln in eine staat­li­che Schule.

Hassan, ein Schü­ler des Programms, zeigt seine Engli­schauf­gabe. (Bild: Ayla Hibri) 
Zwei syri­sche Schüler:innen spie­len während einer Unter­richts­pause drau­ßen. (Bild: Ayla Hibri)
Schüler:innen während des Unter­richts. (Bild: Ayla Hibri)
StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Folgen Sie StiftungSchweiz auf

The Philanthropist by subscribtion
Benefit now!