Mehr Wachs­tum und mehr Risiko: Swiss Phil­an­thropy Perfor­mance Index im Februar 2021

Anlagenperformance von gemeinnützigen Organisationen wieder positiv.

Nach­dem die Januar-Perfor­mance der gemein­nüt­zi­gen Orga­ni­sa­tio­nen in unse­rem Moni­to­ring noch leicht im Minus lag, hat sich das Blatt im Februar gewen­det. Mit einem Monats­plus von 0,5% erklomm der Swiss Phil­an­thropy Perfor­mance Index (SwiPhiX) wieder einmal einen neuen Höchst­stand. Er steht nun bei 139,7 Punkten.

Durch­schnitt­li­che Vermö­gens­ver­tei­lung immer aktienlastiger

Lang­sam, aber bestän­dig verschiebt sich die durch­schnitt­li­che Asset-Allo­ka­tion der Port­fo­lios in Rich­tung Aktien und andere risi­ko­be­haf­tete Anla­ge­klas­sen. Wie dem zwei­ten Diagramm zu entneh­men ist, entfällt nur noch knapp die Hälfte der Anla­gen auf die risi­ko­ar­men Anla­ge­klas­sen Liqui­di­tät und Obli­ga­tio­nen. Der Rest verteilt sich auf die riskan­te­ren, aber auch ertrag­rei­che­ren Aktien, Immo­bi­lien und alter­na­ti­ven Anla­gen. Der Grund für diese Verschie­bung liegt nicht nur darin, dass die letzt­ge­nann­ten Kate­go­rien in letz­ter Zeit eine bessere Perfor­mance gezeigt haben als Cash und Bonds. Der Haupt­grund ist, dass die einzel­nen Orga­ni­sa­tio­nen entspre­chende Revi­sio­nen ihrer Anla­ge­stra­te­gien durch­ge­führt haben.

Weitere Infor­ma­tio­nen zum Index

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Follow StiftungSchweiz on

The Philanthropist im Abo
Jetzt profitieren!