Bild: Pascal Meier, Unsplash

Die Schwei­zer Bahn feiert Jubiläum

Vor 175 Jahren startete in der Schweiz das Eisenbahnzeitalter. SBB Historic feiert zusammen mit Schweizer Transportunternehmen das Jubiläum.

Am 9. August 1847, vor 175 Jahren, wurde die «Spanisch Brötli-Bahn» in Betrieb genom­men. Sie redu­zierte die Reise­zeit von Zürich nach Baden im Vergleich zur Kutsche von drei Stun­den auf 45 Minu­ten. Es sollte der Start für 175 Jahre Schwei­zer Bahn­ge­schichte sein. Die Stif­tung Histo­ri­sches Erbe der SBB, SBB Histo­ric, feiert das Ereig­nis zusam­men mit Schwei­zer Trans­port­un­ter­neh­men. «Heute steht der Öffent­li­che Verkehr für gut abge­stimmte Verbin­dun­gen zwischen Bahnen, Bussen, Trams, Schif­fen, sowie Seil- und Berg­bah­nen in allen Regio­nen der Schweiz und geniesst einen gros­sen Rück­halt in der Bevöl­ke­rung und in der Poli­tik», heisst es auf der Jubi­lä­ums­seite. Über das ganze Jahr finden in der Schweiz Jubi­lä­ums­ver­an­stal­tun­gen statt. In Düben­dorf öffnet etwa am 21. und 22. Mai 2022 das Eisen­bahn­la­bor seine Türen oder am 1. und 2. Okto­ber 2022 lädt das SBB Werk in Yver­don-les-Bains zu einem Rund­gang ein. 

Alle Veran­stal­tun­gen und weitere Inform­tio­nen finden sich auf 175-jahre.ch

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Folgen Sie StiftungSchweiz auf

The Philanthropist by subscribtion
Benefit now!