Bild: Steinkauz, zVg BirdLife

Bird­Life feiert 100-jähri­ges Jubiläum

BirdLife Schweiz wie auch BirdLife International wurden vor 100 Jahren gegründet. Seither setzt sich BirdLife für die Vielfalt der Natur ein. 430 Naturschutzvereine und 20 Kantonalverbände sind Mitglieder des Schweizerischen Verbands. Diese setzen sich in den Kantonen und Gemeinden aktiv für den Naturschutz ein und tragen zur bedeutungsvollen lokalen Verankerung von BirdLife bei.

Gegrün­det im Jahre 1922: Bird­Life Schweiz sowie Bird­Life Inter­na­tio­nal. Die Orga­ni­sa­tion setzt sich seit 100 Jahren für eine viel­fäl­tige Natur ein. Bird­Life Inter­na­tio­nal ist das welt­weit grösste Natur­schutz-Netz­werk – Bird­Life Schweiz ein Teil davon. Die 430 schwei­ze­ri­schen Bird­Life-Sektio­nen und kanto­na­len Verbände wenden jähr­lich rund 70’000 Stun­den auf. Oftmals ehren­amt­lich. 68’000 Mitglie­der sichern Bird­Life Schweiz ihre Unter­stüt­zung zu. Diese eindrucks­vol­len Zahlen ermög­li­chen wirk­same Projekte in den Berei­chen Arten­för­de­rung, ökolo­gi­sche Infra­struk­tur, Biodi­ver­si­tät im Kultur­land, im Wald und Siedlungsraum.

Damen­hüte und Jagd­ge­setz
Der Verband hat sich über die Jahre viel­sei­tig für den Natur- und Vogel­schutz einge­setzt. Als eine der ersten Aufga­ben nahm sich Bird­Life dem Mode­trend für Damen­hüte mit spezi­el­len Vogel­fe­dern an, um dem Vogel­mord ein Ende zu setzen. In den 1920er- und 1930er-Jahren folgte dann die Grün­dung vieler Vogel­schutz­ver­eine. Diese setz­ten sich vor allem für Vogel-Nist­hil­fen ein und entwickel­ten sich im Laufe der Zeit immer mehr zu Natur­schutz­ver­ei­nen. Heute zählen sie zu den Bird­Life-Sektio­nen. Die darauf­fol­gen­den Jahre wurden durch weitere Ereig­nisse und Meilen­steine geprägt. So zum Beispiel durch die Entste­hung von zwei Natur­zen­tren oder in jünge­rer Vergan­gen­heit durch den Kampf für ein besse­res Jagd­ge­setz. Aktu­ell geht der Verband unter ande­rem den Klima­wan­del und die Biodi­ver­si­täts­krise an. Auch widmet sich Bird­Life Schweiz eindring­lich der neuen Mehr­jah­res­kam­pa­gne «Ökolo­gi­sche Infrastruktur».

100 Natur­ju­we­len
Bird­Life Schweiz möchte zusam­men mit seinen Sektio­nen durch das Projekt «100 Natur­ju­we­len» ein Zeichen setzen. Die Idee dahin­ter: Gemein­sam reali­siert die Bird­Life-Fami­lie minde­stens 100 Natur­schutz­pro­jekte für mehr Biodi­ver­si­tät. Denn vom Jubi­läum soll in erster Linie die Natur profi­tie­ren. Ermög­li­chen tut dies vor allem das grosse Enga­ge­ment und die Kompe­ten­zen auf loka­ler sowie auch auf natio­na­ler Ebene. Bereits jetzt befin­den sich schon über 100 Projekte in Planung oder sind bereits umge­setzt. Es sollen sogar noch mehr dazukommen.

Die Sektion Natur- und Vogel­schutz Bals­thal möchte zum Beispiel eine Baum­pflanz­ak­tion durch­füh­ren. Auf dem Ober­berg im Kanton Solo­thurn will sie verschie­den­ste Bäume und Sträu­cher pflan­zen. Ein Biotop schaf­fen möchte die Sektion Natur und Umwelt Bubi­kon-Wolf­hau­sen, indem sie zwei unter­schied­li­che Teiche für Amphi­bien erstel­len. Und der Natur- und Vogel­schutz­ver­ein Wehn­tal möchte mit einem Natur­lehr­pfad Lebens­räume verbin­den und diese für die Bevöl­ke­rung auf einem Rund­wan­der­weg erleb­bar machen. Es sind noch viele weitere Projekte geplant oder in der Umset­zung. Mehr finden Sie hier.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Follow StiftungSchweiz on

The Philanthropist im Abo
Jetzt profitieren!