Bild: Seb-mooze, Unsplash

Dätwy­ler Stif­tung: Schul­reise im eige­nen Kanton

Die Dätwyler Stiftung unterstützt Projekte, die einen Bezug zum Kanton Uri haben. Das aktuelle Projekt diesen Frühling bringt Schulkindern die eigenen Täler, Berge und Seen näher.

Das Urner­land ist eine attrak­tive Touris­mus­de­sti­na­tion. Die Dätwy­ler Stif­tung bietet dieses Früh­jahr und diesen Sommer Urner Schul­klas­sen die Möglich­keit, ihren Kanton zu erkun­den. Sie lädt zum Ausflug ins Urner Ober­land oder ins Reus­s­tal ein, sie bietet die Möglich­keit, den Turm von Hospen­tal kennen zu lernen oder bei einem Ziegen­trek­king nach Süess­berge zu wandern. Die Stif­tung stellt den Lehr­per­so­nen alle Unter­la­gen mit den notwen­di­gen Infor­ma­tio­nen zur Verfü­gung. Diese enthal­ten auch die Tickets für den öffent­li­chen Verkehr. Die Kosten über­nimmt die Stif­tung. Je drei See- und Berg­va­ri­an­ten mit unter­schied­li­chen Anfor­de­run­gen hat die Stif­tung zusam­men mit Uri Touris­mus ausge­ar­bei­tet. Bis zu 42 Schul­klas­sen können vom Projekt Urner Schul­rei­sen profitieren.

Mit Bezug zum Kanton

Die Dätwy­ler Stif­tung fördert in den Berei­chen Kultur, Bildung, Wissen­schaft, Gesund­heit und Sport sowie Umwelt unter­schied­lich­ste Projekte, die einen Bezug zum Kanton Uri aufweisen.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Folgen Sie StiftungSchweiz auf

The Philanthropist by subscribtion
Benefit now!