Five up — die App, die Privat­per­so­nen, Vereine und Orga­ni­sa­tio­nen mit Frei­wil­li­gen vernetzt

«Five up» bringt helfende Hände zur rich­ti­gen Zeit an den rich­ti­gen Ort. 

In der heraus­for­dern­den Zeit mit dem Coro­na­vi­rus ist eine gute nach­bar­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit wich­tig, um sich bei der Kinder­be­treu­ung oder Einkäu­fen für Risiko­per­so­nen gegen­sei­tig unter­stüt­zen zu können.

Die kosten­lose App «Five up» vereint einfach und mini­ma­li­stisch die wich­tig­sten Funk­tio­nen, um Unter­stüt­zung zu koor­di­nie­ren und den Über­blick zu behalten .

Quar­tiere und Nach­bar­schaf­ten können sich so auf einfach­ste Weise selber orga­ni­sie­ren. Frei­wil­lige aber auch Be- dürf­tige können selber Ange­bote aufschal­ten und sich in geschlos­se­nen Grup­pen orga­ni­sie­ren . Im Gegen­satz zu Face­book und Co sieht man bei «Five up» direkt, wo es noch Hilfe braucht und wo sich bereits Perso­nen gemel­det haben, und erspart so eine Menge unnö­ti­ger Kommunikation.

Im Umfeld der Gemeinde eignet sich die App beson­ders für die Koor­di­na­tion von

  • Erstel­len von Quar­tier­grup­pen zur gegen­sei­ti­gen Unter­stüt­zung für Betreu­ung und Nach­bar­schafts­hilfe für diverse Dinge.
  • Gemein­dein­terne Gruppe, wo spon­tan Aufga­ben verteilt und über­sicht­lich ko- ordi­niert werden können.
  • Achtung: Brücken Analog-Digi­tal sind sehr gefragt von älte­ren Personen.

Weitere Infor­ma­tio­nen finden Sie unter: www.fiveup.org

StiftungSchweiz is committed to enabling a modern philanthropy that unites and excites people and has maximum impact with minimal time and effort.

Follow StiftungSchweiz on

The Philanthropist by subscribtion
Benefit now!