Bild: Simon Nod8, unsplash

Zoo Zürich: Mehr Natur­schutz und mehr Besucher*innen

Der Zoo Zürich ist beliebt. 2021 sind die Besucher*innenzahlen erfreulich ausgefallen, obwohl der Zoo im Januar und Februar geschlossen war. Die verkauften Onlinetickets und die Beiträge in die Zoo Naturschutzprojekte verzeichneten gar neue Rekorde.

Ab März 2021 konn­ten die Liebhaber*innen des Zoos Zürich wieder auf Entdeckungs­tour gehen. Der Zoo war pande­mie­be­dingt die ersten beiden Monate des Jahres geschlossen.

Gros­ses Interesse 

Im Jahr 2021 besuch­ten 1,27 Millio­nen Besucher*innen den Zoo Zürich. Das sind gemäss dem Zoo rund 170’000 Besu­chende mehr als im Vorjahr. Dazu der Zoodi­rek­tor Seve­rin Dres­sen: «Wir haben letz­tes Jahr sehr davon profi­tiert, dass viele Schwei­ze­rin­nen und Schwei­zer ihre Ferien inner­halb des Landes verbracht haben». Trotz wandeln­der Aufla­gen bezüg­lich der Pande­mie­mass­nah­men haben offen­bar zahl­rei­che Fami­lien den Weg auf den Zürich­berg gefun­den, die Zooga­stro­no­mie besucht und rege an den Zooevents teilgenommen. 

Gröss­zü­gige Beiträge an die Naturschutzprojekte 

Der Zoo Zürich unter­stützt welt­weit unter­schied­li­che Natur­schutz­pro­jekte. 2021 stie­gen die Natur­schutz­bei­träge um fast 400’000 Fran­ken gegen­über dem Vorjahr, in die Höhe von knapp 2,2 Millio­nen Fran­ken. Ein Rekord. Der Zoo Zürich schreibt, es zeige die Entschlos­sen­heit des Zoos, Tiere und ihren natür­li­chen Lebens­raum zu schützen.

Der Zoo Zürich in Zukunft

Im Septem­ber 2021 präsen­tierte der Zoo Zürich seinen Entwick­lungs­plan 2050. Dieser dient als Leit­li­nie, wie sich der Zoo in den näch­sten dreis­sig Jahren weiter­ent­wickeln will. Demge­mäss will er bis im Jahr 2050 auf seiner bestehen­den Fläche von 27 Hektar aus elf gross­räu­mi­gen Lebens­räu­men bestehen.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Follow StiftungSchweiz on

The Philanthropist im Abo
Jetzt profitieren!