Swiss Phil­an­thropy Perfor­mance Index: +9% seit Ende März

Der SwiPhiX nähert sich wieder seinem Höchst­stand vom Januar dieses Jahres. Dass dieser noch nicht ganz erreicht werden konnte, liegt vor allem an der Entwick­lung des Schwei­zer Fran­kens, der sich seit Beginn der Coro­na­krise gegen­über allen wich­ti­gen Währun­gen aufge­wer­tet hat. Viele Anla­gen, insbe­son­dere die globa­len Anlei­hen und Aktien, haben sich nämlich seit dem Einbruch im März durch­aus erholt und liegen oft sogar über dem Wert vom Jahres­an­fang. Umge­rech­net in Schwei­zer Fran­ken haben sich diese Gewinne aber wieder verflüch­tigt.

Im mehr­jäh­ri­gen Durch­schnitt liegt die mitt­lere Perfor­mance bei 5%

Insge­samt doku­men­tiert der SwiPhiX eine sehr ansehn­li­che Entwick­lung der Vermö­gens­an­la­gen im gemein­nüt­zi­gen Sektor. Seit dem Start des Index mit Stand 100 per Ende 2013 stieg er auf aktu­ell 132.8, was einer mitt­le­ren jähr­li­chen Perfor­mance von etwa 5% entspricht. Dass diese nicht ganz gleich­mäs­sig erzielt werden kann, liegt in der Natur der Sache und wird in der Grafik durch die schwan­ken­den monat­li­chen Perfor­mance­da­ten darge­stellt.

Swiss Phil­an­thropy Perfor­mance Index (SwiPhiX)

Weitere Infor­ma­tio­nen zum Index

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Follow StiftungSchweiz on

The Philanthropist im Abo
Jetzt profitieren!