Bild: Stiftung Schweizerische Schule für Blindenführhunde Allschwil

Stif­tung Schwei­ze­ri­sche Schule für Blin­den­führ­hunde: 80 Welpen pro Jahr

Die Stiftung Schweizerische Schule für Blindenführhunde feiert ihr 50-Jahre-Jubiläum. Sie bildet heute Hunde für blinde und sehbeeinträchtigte Personen aus. Zusätzlich bietet sie Ausbildung für Assistenz- und Autismusbegleithunde sowie Sozialhunde.

Die Stif­tung Schwei­ze­ri­sche Schule für Blin­den­führ­hunde feiert Jubi­läum. Vor 50 Jahren wurde sie gegrün­det. Heute bildet die Schule die Hunde nicht nur aus. Pro Jahr kommen 80 Welpen in der eige­nen Zucht zur Welt. Je nach Eignung erhal­ten sie unter­schied­li­che Ausbil­dun­gen. Die Schule unter­schei­det zwischen Blin­den­führ­hunde, die blin­den und sehbe­ein­träch­tig­ten Menschen helfen, und Assi­stenz­hun­den, die Kinder und Erwach­sene im Roll­stuhl unter­stüt­zen. Zudem bildet sie Sozi­al­hunde aus, die Menschen in verschie­de­nen Insti­tu­tion Abwechs­lung im Alltag bieten, und Autis­mus­hunde, die Fami­lien mit einem Kind mit Autis­mus unter­stüt­zen, um am sozia­len Leben teilzunehmen.

1972 gegrün­det

Am Ursprung der Schule stand das Enga­ge­ment von Walter und Rosa Rupp. 1970 star­te­ten sie in Allschwil mit der priva­ten Schule für die Ausbil­dung von Führ­hunde. Zusam­men mit ihrem Netz­werk grün­de­ten sie zwei Jahre später die Stif­tung und kauf­ten das Wald­heim, ein ehema­li­ges Erho­lungs­heim, wo die Schule unter­ge­bracht wird. Heute ist sie die älte­ste und grösste Blin­den­führ­hun­de­schule in der Schweiz. Die erste Schule in der Schweiz hatte aller­dings die Ameri­ka­ne­rin Doro­thy Harri­son Eustis bereits 1928 in Vevey gegrün­det. Sie verfolgte die Vision, Ausbildner:innen aus ganz Europa zu trai­nie­ren. 1934 musste das Insti­tut von Doro­thy Harri­son Eustis aus wirt­schaft­li­chen Grün­den schliessen. 


Mehr zur Geschichte der Blindenführhundeschule.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Folgen Sie StiftungSchweiz auf

The Philanthropist by subscribtion
Benefit now!