Thomas D. Meier, Fotokredit Regula Bearth ©ZHdK

Stif­tung für Kunst, Kultur und Geschichte (SKKG): Neuer Stiftungsrat

Thomas D. Meier ist neu im Stiftungsrat der Stiftung für Kunst, Kultur und Geschichte (SKKG).

Der Stif­tungs­rat der Stif­tung für Kunst, Kultur und Geschichte (SKKG) in Winter­thur erhält ein zusätz­li­ches Mitglied. «Ich freue mich sehr auf die Aufgabe und stelle meine Erfah­rung und mein Netz­werk gerne in den Dienst dieser in ihrer Konstruk­tion und Ausrich­tung einzig­ar­ti­gen Stif­tung», sagt Thomas D. Meier. Per 1. März 2021 ist Thomas D. Meier dem Stif­tungs­rat beigetre­ten. Damit erhöht sich die Zahl der Mitglie­der auf neun. Bereits per 1. Januar 2021 wurde die Zahl von sieben auf acht erhöht. Neu in den Stif­tungs­rat traten damals Beat Schwab, Michael Hauser, Fran­ziska Burk­hardt und Domi­ni­que-Alain Freymond.

Thomas D. Meier ist Rektor der Zürcher Hoch­schule der Künste. Der promo­vierte Histo­ri­ker ist in seiner drit­ten Amts­zeit. Zuvor hatte er verschie­dene Statio­nen inne. So leitete er von 1996 von 2003 das Museum für Kommu­ni­ka­tion in Bern. Die Präsi­den­tin des Stif­tungs­ra­tes der SKKG zeigt sich erfreut über das neue Mitglied: «Mit Thomas D. Meier stösst jemand mit einem ganz beson­de­ren Blick auf die krea­tive Schweiz zur Stiftung.» 

Die Stif­tung SKKG hat ambi­tio­nierte Ziele vor sich. Es gilt, die Stif­tung neu zu posi­tio­nie­ren. Dazu steht die Aufar­bei­tung der Samm­lung an und es sind Reno­va­tio­nen im Immo­bi­li­en­be­reich sowie der Bau eines neuen Haupt­sit­zes der Gruppe in Hegi, Winter­thur geplant. In diesem soll 2026 die Stif­tung für Kunst, Kultur und Geschichte die Toch­ter­ge­sell­schaft Terre­sta Immo­bi­lien- und Verwal­tungs AG einziehen.

Mehr zur Stif­tung für Kunst, Kultur und Geschichte (SKKG)

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Follow StiftungSchweiz on

The Philanthropist im Abo
Jetzt profitieren!