Photo by Louis Reed on Unsplash

Starke Part­ner: Novar­tis und Gates-Stiftung

Die Bill & Melinda Gates Foundation und Novartis wollen gemeinsam eine neue Behandlungsmethode der Sichelzellenerkrankungen (SCD) entwickeln.

Die Bill & Melinda Gates Foun­da­tion und Novar­tis wollen in der Entwick­lung einer In-vivo-Genthe­ra­pie zur Heilung der Sichel­zell­krank­heit (SCD) zusam­men­ar­bei­ten. SCD ist eine komplexe erbli­che Bluter­kran­kung an der Millio­nen Menschen leiden. Jedes Jahr kommen rund 300’000 Menschen mit dieser Erkran­kung zur Wert. Über­pro­por­tio­nal häufig trifft es Menschen aus Afrika und ihre Nach­fah­ren: Rund 80 Prozent der Krank­heits­last fallen auf das Subsahara-Afrika.

Ziel der Zusam­men­ar­beit ist die Erar­bei­tung einer einfa­chen Behand­lung. Bereits bestehende genthe­ra­peu­ti­sche Ansätze im klini­schen Stadium sind komplex. Sie sind mit einer Knochen­mark­trans­plan­ta­tion vergleich­bar. Die hierzu notwen­dige Labor- und Spital­in­fra­struk­tur ist in den am stärk­sten betrof­fe­nen Gebie­ten meist nicht verfüg­bar. Mit ihrer Zusam­men­ar­beit wollen die Bill & Melinda Gates Foun­da­tion und Novar­tis eine Behand­lung entwickeln, die mit wenig Ressour­cen, ohne langen Kran­ken­haus­auf­ent­halt und Labo­r­in­fra­struk­tur direkt am Pati­en­ten oder der Pati­en­tin ange­wandt werden kann. Dies soll die Behand­lung der Betrof­fe­nen in einkom­mens­schachen Regio­nen ermög­li­chen. Während die Bill & Melinda Gates Foun­da­tion ein Forscher­team finan­zi­ell unter­stützt bietet Novar­tis Zugang zu Tech­no­lo­gien und Ressourcen.

Die Medi­en­mit­tei­lung in Englisch.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Follow StiftungSchweiz on

The Philanthropist im Abo
Jetzt profitieren!