Proto­type Fund: So macht Demo­kra­tie Spass!

Der Prototype Fund unterstützt fünf Projekte, welche die demokratische Partizipation in der Schweiz mit digitalen Lösungen stärken sollen. Heute: CH+ Games for Democracy.

Unglaub­lich. Schon vor 25 Jahren hatte unser Tag 24 Stun­den. Und doch haben wir  es seit­her geschafft, weitere Stun­den mit Face­book-Liken und Netflix-Strea­men ins Tages­pro­gramm einzu­bauen. Was leidet? Wenn es nach dem Team von CH+ Games for Demo­cracy geht, soll darun­ter in jedem Fall nicht die Demo­kra­tie leiden. Das Team, das vom Proto­type Fund unter­stützt wird, will die Enter­tain­ment Blase durch­bre­chen und deren Mecha­nis­men viel­mehr dazu nutzen, die poli­ti­sche Selbst­bil­dung zu fördern. Sie schrei­ben: «Ein demo­kra­ti­sches System braucht gebil­dete, selbst­re­flek­tierte Menschen: alt, jung – jetzt und in einer digi­ta­li­sier­ten Zukunft.» Eine Wahl­hilfe, die auf Game Mecha­nis­men baut, soll den Menschen auf einfach zugäng­li­che Weise helfen, den für sie passen­den Kandi­da­ten, die ideale Kandi­da­tin zu finden. Damit möglichst breite Schich­ten die Wahl­hilfe akzep­tie­ren, setzt das CH+ Games for Demo­cracy-Team auf Co-Design: Wähle­rin­nen und Wähler sollen bei der Konzep­tion mithel­fen, genauso mit wie Poli­tik­ex­per­ten und ‑exper­tin­nen und Spiel­de­si­gne­rin­nen und ‑desi­gner aus den verschie­de­nen Gesell­schafts­schich­ten. Zu Ihrem Ziel schrei­ben sie in ihrem Blog: «We are shoo­ting for the moon. As a team, we are not very fond of play­ing it safe. Where’s the fun in that?» Da sind wir gespannt.

Der Proto­type Fund
Der Proto­type Fund fördert inno­va­tive Open-Source-Projekte. Damit will er die demo­kra­ti­sche Parti­zi­pa­tion in der Schweiz mit digi­ta­len Lösun­gen stär­ken. Neue Inno­va­ti­ons­me­tho­den sollen die digi­tale Infra­struk­tur zum Nutzen der Allge­mein­heit verbes­sern. Marca­tor Schweiz und der Verein Opendata.ch haben die Initia­tive 2020 lanciert. Sie unter­stüt­zen inno­va­tive Projekt­teams mit je bis zu 100’000 Fran­ken. In der ersten Runde hat Proto­type Fund im Früh­ling 2020 fünf Projekte ausge­wählt. Ab Septem­ber 2020 bis Ende Februar 2021 konn­ten die Teams mit Unter­stüt­zung von Mento­rin­nen und Mento­ren einen Proto­ty­pen entwickeln. Am 2. März stel­len die Teams ihre Projekte online am Demo Day vor. 

Übri­gens: die näch­ste Ausschrei­bungs­phase beginnt Mitte März 2021 so dass im Septem­ber erneut fünf bis acht Teams star­ten können.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Follow StiftungSchweiz on

The Philanthropist im Abo
Jetzt profitieren!