Photo by Sandro Walet on Unsplash

Savo­gnin, Hotel Piz Migel: Ein Stück Touris­mus­ge­schichte erhalten

Die Stiftung Piz Mitgel Val Surses will das Traditionshaus Hotel Piz Mitgel für kommende Generationen erhalten.

Im Dezem­ber diesen Jahres soll es wieder losge­hen. Bis dann wird das Hotel umge­baut. Sanft reno­viert. Die Vergan­gen­heit soll weiter­hin erleb­bar blei­ben. Die Zukunft soll die neu gegrün­dete Stif­tung Piz Mitgel Val Surses sichern. Sie verfolgt das Ziel, «das sozi­al­hi­sto­risch wert­volle und orts­bild­prä­gende Hotel Piz Mitgel für die Nach­welt zu retten, zu erhal­ten und in die Zukunft zu führen.» Die histo­ri­sche Bausub­stanz zeugt von den Blüte­zei­ten der Luft­kur­or­ten. Insbe­son­dere der Jugend­stil­saal ist ein bein­drucken­der Zeitzeuge.

150 Jahre krisen­er­probte Geschichte
Für das Tradi­ti­ons­haus in Savo­gnin ist die Pande­mie nicht die erste Krise in seiner langen Geschichte, die bis 1868 zurück­reicht. So war die Eröff­nung der Gott­hard­bahn 1882 für die Schweiz ein histo­ri­sches Ereig­nis, wie es in der Geschichte des Hauses heisst. Gleich­zei­tig bedeu­tete es einen Einbruch des Güter­ver­kehrs über den Julier­pass: Das Hotel Piz Mitgel erlebte damals den ersten Besit­zer­wech­sel. 1902 über­nahm Chasper Spinas «dalla Veduta» das Kurhaus. Der inno­va­tive Hote­lier liess den ersten Prospekt drucken. Der erste Welt­krieg bedeu­tete für das Hotel das Ausblei­ben von Gästen. Statt­des­sen beher­bergte es in den Kriegs­jah­ren inter­nierte Solda­ten. Eine kurze Blüte erlebte das Haus in den 20er, bevor sich der zweite Welt­krieg anbahnte. Nach dem Krieg begann der Touris­mus in Savo­gnin wieder aufzu­blü­hen. 1962 ging der erste Skilift in Betrieb und auch das Hotel florierte. Nach weite­ren Besit­zer­wech­seln über­nahm nun die Stif­tung das Haus. Ab Dezem­ber soll es wieder einem brei­ten Publi­kum offenstehen. 

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Folgen Sie StiftungSchweiz auf

The Philanthropist by subscribtion
Benefit now!