Proto­type Fund: Wahlen intern fair und trans­pa­rent gestalten

Der Prototype Fund unterstützt fünf Projekte, welche die demokratische Partizipation in der Schweiz mit digitalen Lösungen stärken sollen. Heute: FairElection

Ist der Wille der Wähle­rin­nen und Wähler respek­tiert? Sind genü­gend Junge im gewähl­ten Gremium vertre­ten? Wie steht es mit der pari­tä­ti­schen Vertre­tung der verschie­de­nen Geschlech­ter? Das Projekt FairElec­tion will poli­ti­sche Parteien und Orga­ni­sa­tio­nen unter­stüt­zen.  Das Projekt­team entwickelt eine Methode für die bewusste Auswahl von Kandi­da­tin­nen und Kandi­da­ten nach klaren Para­me­tern. Der Prozess bietet Trans­pa­renz und eine gerech­tere Vertre­tung. Die verschie­de­nen Kandi­die­ren­den erhal­ten so dieselbe Chance. Und die Methode soll reprä­sen­ta­tive Listen garan­tie­ren. Komplexe Wahl­pro­ze­dere werden durch klare Reprä­sen­ta­ti­ons­kri­te­rien verständ­lich. In der Praxis soll der FairElec­tion-Algo­rith­mus eine interne Wahl beglei­ten. «Der Algo­rith­mus bietet eine mathe­ma­ti­sche Garan­tie, dass die Gruppe der Gewin­ne­rin­nen und Gewin­ner dieje­nige ist, die unter Einhal­tung der Krite­rien die meisten Stim­men erhält», heisst es bei FairElection.

Für die breite Bevöl­ke­rung bietet FairElec­tion ein Ange­bot zur Simu­la­tion. Nach einer Wahl kann aufgrund der vorhan­de­nen Daten simu­liert werden, wie ein gewähl­tes Gremium ausse­hen würde, wenn andere Krite­rien berück­sich­tigt worden wären.

Der Proto­type Fund fördert inno­va­tive Open-Source-Projekte. Damit will er die demo­kra­ti­sche Parti­zi­pa­tion in der Schweiz mit digi­ta­len Lösun­gen stär­ken. Neue Inno­va­ti­ons­me­tho­den sollen die digi­tale Infra­struk­tur zum Nutzen der Allge­mein­heit verbes­sern. Stif­tung Merca­tor Schweiz und der Verein Opendata.ch haben die Initia­tive 2020 lanciert. Sie unter­stüt­zen inno­va­tive Projekt­teams mit je bis zu 100’000 Fran­ken. In der ersten Runde hat Proto­type Fund im Früh­ling 2020 fünf Projekte ausge­wählt. Ab Septem­ber 2020 bis Ende Februar 2021 konn­ten die Teams mit Unter­stüt­zung von Mento­rin­nen und Mento­ren einen Proto­ty­pen entwickeln. Am 2. März stel­len die Teams ihre Projekte online am Demo Day vor. 

Die ande­ren Projekte:

Unter­schrif­ten sammeln von A bis Z digital

So macht Demo­kra­tie Spass!

Jetzt entschei­den Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit

Direk­ter Austausch mit dem Parlament

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Folgen Sie StiftungSchweiz auf

The Philanthropist by subscribtion
Benefit now!