proFonds: Rück­blick auf 30-jähri­ges Verbandsgeschehen

Der Dachverband gemeinnütziger Stiftungen der Schweiz hat den Geschäftsbericht 2020 publiziert: proFonds blickt auf seine 30-jährige Geschichte zurück. Gefeiert wird dieses Jahr.

Der Dach­ver­band gemein­nüt­zi­ger Stif­tun­gen der Schweiz proFonds hat diese Woche den Geschäfts­be­richt 2020 publi­ziert. Im vergan­ge­nen Jahr hätte er sein 30-jähri­ges Bestehen gefei­ert. Corona machte einen Strich durch die Rech­nung. Die Feier wird im laufen­den Jahr, am 3. Novem­ber 2021 im Hotel Marriott, Zürich nach­ge­holt. Der schwei­ze­ri­sche Dach­ver­band der gemein­nüt­zi­gen Stif­tun­gen und NPO zählt heute 500 Mitglie­der. Zu den Schwer­punk­ten im 2020, die der Geschäfts­be­richt behan­delt, zählen neben der Coro­na­pan­de­mie die Parla­men­ta­ri­sche Initia­tive Lugin­bühl, das Daten­schutz­ge­setz und die Motion Noser. Kurze Beiträge zeigen auf, worum es geht. Gleich­zei­tig ordnet proFonds das Thema und die Konse­quen­zen für die Stif­tungs­welt ein.

Spezi­el­les Jubi­läum
Der Geschäfts­be­richt zeich­net auch die Geschichte von proFonds nach. Ange­fan­gen mit der 1989 geschaf­fene Arbeits­ge­mein­schaft für gemein­nüt­zige Stif­tun­gen (AGES) über die offi­zi­elle Grün­dung 1990 bis zum ersten virtu­el­len Schwei­zer Stif­tungs­tag im 2020. 

Hier gehts zum Jahresbericht

Save the date
Am Mitt­woch, 3. Novem­ber 2021 findet der dies­jäh­rige Schwei­zer Stif­tungs­tag in Zürich statt.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Follow StiftungSchweiz on

The Philanthropist im Abo
Jetzt profitieren!