Bild: Michał Parzuchowski auf unsplash

Prix Chro­nos: Jury-Mitglie­der gesucht

Der grösste Generationen-Lesewettbewerb geht in die nächste Runde. Die nominierten Bücher stehen fest. Für den Prix Chronos 2023 sucht Pro Senectute nun viele Juror:innen – und zwar jeden Alters.

Für die Ausgabe des nächst­jäh­ri­gen Prix Chro­nos sucht Pro Senec­tute neue Jury-Mitglie­der. Das Alter spielt dabei keine Rolle. Dies entspricht ganz dem genera­ti­ons­über­grei­fen­den Ansatz der Stif­tung. «Mit dem Prix Chro­nos möch­ten wir die Genera­tio­nen über die gemein­same Lektüre mitein­an­der in Kontakt brin­gen, neue Begeg­nun­gen ermög­li­chen und Jung und Alt für die verschie­de­nen Perspek­ti­ven sensi­bi­li­sie­ren», sagt Tina Freh­ner. Sie ist bei Pro Senec­tute zustän­dig für den Prix Chronos.

Prix Chro­nos 2023
Die vier nomi­nier­ten Bücher für den Prix Chro­nos 2023 stehen bereits fest:

  • «Flora Salman­teri und die Mini-Pira­ten» von Noora Kunnas
  • «Das Univer­sum ist verdammt gross und super­my­stisch» von Lisa Krusche
  • «Kali kann Kanari» von Michael Roher
  • «Oma backt Zutter­bopf» von Tabea Ammann

Sie können sich ab sofort für den Lese­wett­be­werb anmel­den. Dies ist für alle möglich, etwa als Einzel­per­son, Lese­gruppe oder als ein alters­durch­misch­tes Lese­tan­dem. Auch Schul­klas­sen sind einge­la­den, am Prix Chro­nos teil­zu­neh­men. Bis am 17. März 2023 haben alle Teil­neh­men­den Zeit, die Bücher zu lesen, zu disku­tie­ren und im Rahmen einer Schluss­ab­stim­mung online zu bewer­ten. An der Preis­ver­lei­hung im Früh­ling 2023 wird das Sieger­buch erwählt.

Immer mehr Leser:innen
Seit 2005 gibt es den Prix Chro­nos im deut­schen Teil der Schweiz. Der Preis stammt ursprüng­lich aus Frank­reich, wurde dann später in der Roman­die einge­führt und fasste schliess­lich in der Deutsch­schweiz Fuss. Seit­her hat er sich gut etabliert. In Koope­ra­tion mit der SBS Schwei­ze­ri­sche Biblio­thek für Blinde, Seh- und Lese­be­hin­derte, Ex Libris und dem SIKJM Schwei­ze­ri­schen Insti­tut für Kinder- und Jugend­me­dien führt Pro Senec­tute den Lese­wett­be­werb jedes Jahr durch. Die Aktion entwickelt sich erfreu­lich: Die Anzahl der Mitle­sen­den nimmt stetig zu.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Folgen Sie StiftungSchweiz auf

The Philanthropist by subscribtion
Benefit now!