Four times a year in your mailbox. Subscribe to our magazine at the introductory price of 36 Swiss Francs. Order now!
Karin Schumacher, im Eingang des innovativen «Sitzungszraums Nissan». Foto: Kostas Maros.

Mut zur Digi­ta­li­sie­rung

Lie­be Lese­rin, lie­ber Leser

Sie fra­gen sich viel­leicht: Wer braucht schon ein neu­es Print­ma­ga­zin? Und ist es nicht ein Wider­spruch, die erste Aus­ga­be dann auch noch aus­ge­rech­net dem The­ma Digi­ta­li­sie­rung zu wid­men?

Im Gegen­teil. Men­schen sind mehr­di­men­sio­nal. Wir bewe­gen uns in einer digi­ta­len und einer ana­lo­gen Welt. Mal mehr in der einen, mal gleich­zei­tig in bei­den. Natür­lich wird unse­re täg­li­che Wirk­lich­keit digi­ta­ler. Aber wir müs­sen uns nicht für eine der Wel­ten ent­schei­den. Wir haben die reiz­vol­le Auf­ga­be, die­se zu ver­knüp­fen. Des­we­gen sehe ich The Philanthropist auch nicht als aus­schliess­li­ches Print­pro­dukt. Wir schaf­fen span­nen­de Inhal­te, die wir digi­tal und gedruckt aus­spie­len.

Wer das gedruck­te Maga­zin liest, wird ein­ge­la­den in die digi­ta­le Welt. Genau dies ent­spricht der heu­ti­gen Stif­tungs­welt. Von Kryp­to­stif­tun­gen, die selbst für vie­le Digi­tal Nati­ves zuwei­len eine Black­box sind, bis zu Kleinst­stif­tun­gen, die ihre Abla­ge noch nach dem bewähr­ten Schuh­kar­ton­prin­zip geord­net haben; so viel­fäl­tig ist die Stif­tungs­welt. Die­se Viel­falt wol­len wir zei­gen. Natür­lich stimmt es, dass vie­le Stif­tun­gen noch am Anfang der Digi­ta­li­sie­rung ste­hen. Gera­de des­halb ist es kei­ne Opti­on, sich nicht mit die­sem The­ma zu beschäf­ti­gen.

Mit die­sem Maga­zin wol­len wir gemein­sa­me Inhal­te auf­grei­fen und dazu bei­tra­gen, die Stif­tungs­welt näher zusam­men­zu­brin­gen. Wir haben noch viel Poten­zi­al. Und die Digi­ta­li­sie­rung kann uns hel­fen. Sie kann dazu bei­tra­gen, effi­zi­en­ter zu wer­den. Wenn es uns also gelingt, Sie neu­gie­rig zu machen für Inhal­te und The­men, dann haben wir unser erstes Ziel schon erreicht. Denn der Stif­tungs­sek­tor braucht inter­es­sier­te Men­schen, die offen sind für Neu­es.

Ich wün­sche Ihnen eine inspi­rie­ren­de Lek­tü­re.

Dr. Peter Buss
Geschäfts­füh­rer und Ver­le­ger

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Fol­gen Sie StiftungSchweiz auf

Weitere Beiträge
«Jede Genera­ti­on hat ihre eige­ne Arbeits­wei­se»
WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly