Bild: CBM/argum/Einberger

Kritik: Rechte von Menschen mit Behin­de­rung in der inter­na­tio­na­len Zusammenarbeit

Das Swiss Disability and Development Consortium begrüsst die Empfehlungen des UNO-Ausschusses zur Umsetzung der UNO-Behindertenrechtskonvention, der erstmals die Situation in der Schweiz überprüft hat.

Das Swiss Disa­bi­lity and Deve­lo­p­ment Consor­tium (SDDC) begrüsst die Empfeh­lun­gen des UNO-Ausschus­ses zur Umset­zung der UNO-Behin­der­ten­rechts­kon­ven­tion (UNO-BRK). Darin kriti­siert sie die Schweiz. Sie stellt eine Miss­ach­tung des Quer­schnitts­cha­rak­ters von Behin­de­rung in den Stra­te­gien und Projek­ten der Schweiz in ihrer inter­na­tio­na­len Zusam­men­ar­beit fest. Zudem würde der Bund bei der Entwick­lung dieser Projekte und Stra­te­gien Orga­ni­sa­tio­nen von Menschen mit Behin­de­run­gen nicht mit einbeziehen.

Näch­ste Über­prü­fung 2028

2014 hatte die Schweiz die UNO-Behin­der­ten­rechts­kon­ven­tion rati­fi­ziert. Diese soll die Rechte aller Menschen mit Behin­de­rung gewähr­lei­sten. Mitte März hat der UNO-Ausschuss erst­mals den Stand der Umset­zung über­prüft. «Von einer inklu­si­ven Entwick­lungs­zu­sam­men­ar­beit und huma­ni­tä­ren Hilfe ist die Schweiz noch weit entfernt», fasst das SDDC das Ergeb­nis zusam­men. Bis 2028 hat der Bund nun die Gele­gen­heit, die Empfeh­lung des Ausschus­ses umzu­set­zen. Gemäss dieser soll die Direk­tion für Entwick­lung und Zusam­men­ar­beit (DEZA) Richt­li­nien erar­bei­ten, um die Vorga­ben der Konven­tion zu erfül­len und Menschen mit Behin­de­rung einzu­be­zie­hen. Gemäss dem UNO-Ausschuss soll die Schweiz einen Akti­ons­plan erstel­len, um die von der Schweiz 2020 unter­schrie­bene «Charta zur Inklu­sion von Menschen mit Behin­de­run­gen» in der huma­ni­tä­ren Hilfe umzusetzen. 

Für Inklu­sion

Das SDDC ist ein 2016 von der CBM Chri­stof­fel Blin­den­mis­sion Schweiz, Fair­med und Handi­cap Inter­na­tio­nal Schweiz (HI) gegrün­de­tes Netz­werk. Es setzt sich für die Rechte und die Inklu­sion von Menschen mit Behin­de­run­gen in die inter­na­tio­nale Zusam­men­ar­beit der Schweiz ein. 

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Follow StiftungSchweiz on

The Philanthropist im Abo
Jetzt profitieren!