Bild: Jonas Jacobsson, unsplash

Jahr­buch der Hilfs­werke 2021

Das neu erschienene Jahrbuch 2021 der Hilfswerke zeigt auf, wie das Gründungsjahr der NPOs mit der Bilanzsumme zusammenhängt oder welche Zwecke in Städten und auf dem Land angesiedelte Hilfswerke verfolgen. Das Jahrbuch basiert auf den Jahresrechnungen von 447 von 499 Zewo-zertifizierten NPOs in der Schweiz.

Die Analyse von CEPS und PPme­trics AG zeigt, dass die unter­such­ten, vor 1950 gegrün­de­ten Orga­ni­sa­tio­nen, mit durch­schnitt­lich 22,7 Millio­nen Fran­ken eine deut­lich höhere Bilanz­summe haben als nach 1950 gegrün­dete Orga­ni­sa­tio­nen. Diese haben eine durch­schnitt­li­che Bilanz­summe von 7,9 Millio­nen Franken.

Stadt – Land: Enga­ge­ment in unter­schied­li­chen Tätigkeitsfeldern

Die Analyse im dies­jäh­ri­gen Jahr­buch zeigt einen klaren Unter­schied zwischen den Inter­es­sen der Stadt- und Land­be­völ­ke­rung auf. 215 der erfass­ten Orga­ni­sa­tio­nen sind im Bereich «Sozia­les Inland» aktiv. Das entspricht 44 Prozent. 117 Orga­ni­sa­tio­nen, 26,2 Prozent, damit auch ein guter Vier­tel haben den Zweck «Huma­ni­tä­res Ausland». Letz­tere sind vor allem in städ­ti­schen Kanto­nen wie Genf, Waadt und Bern ange­sie­delt, während der Gross­teil der erfass­ten Orga­ni­sa­tio­nen im Bereich «Sozia­les Inland» auf dem Land tätig ist.

Ökono­mi­sche Entwick­lung der Organisationen

Das Schwer­punkt­thema #1 befasst sich mit den Auswir­kun­gen der Coro­na­pan­de­mie. Die aller­mei­sten Orga­ni­sa­tio­nen konn­ten trotz Covid­krise ihren Betriebs­er­trag im Vergleich zum Vorjahr stei­gern. Aller­dings zeigte sich, dass bei den klei­ne­ren Orga­ni­sa­tio­nen nur Orga­ni­sa­tio­nen mit Tätig­keits­feld «Sozia­les Inland» und «Huma­ni­tä­res Ausland» im Durch­schnitt einen Zuwachs im Betriebs­er­trag verbu­chen konnten.

Wie sich die Pande­mie weiter auf die Finan­zen der gemein­nüt­zi­gen Orga­ni­sa­tio­nen ausge­wirkt hat, können sie hier lesen.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Folgen Sie StiftungSchweiz auf

The Philanthropist by subscribtion
Benefit now!