sdr

Frei­wil­lig für den Bergwald

Mit Freiwilligenarbeit die Zukunft gestalten und den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern. Die Stiftung Berwaldprojekt setzt sich für die Erhaltung, die Pflege und den Schutz des Waldes und der Kulturlandschaft im Berggebiet ein.


Der Schwei­zer Berg­wald braucht Pflege. Das Berg­wald­pro­jekt unter­stützt mit vielen frei­wil­li­gen Helfern und Helfe­rin­nen den Wandel für einen zukunfts­taug­li­chen Wald. 70’000 Arbeits­stun­den wurden 2020 in den Berg­wäl­dern und Kultur­land­schaf­ten der Schweiz gelei­stet. Wegen der Pande­mie haben sich offen­bar viele dazu entschie­den, in der Schweiz zu blei­ben und sich frei­wil­lig zu engagieren. 

Neue Projekte im Bergell und im Tessin
Das grosse Inter­esse aus der Bevöl­ke­rung hat das Berg­wald­pro­jekt dazu bewegt, in diesem Jahr neben den altbe­währ­ten auch neue Projekte zu initi­ie­ren. Neu kann man sich im Bergell und im Tessin für Berg­wald und Kultur­land­schaft stark machen.

Mit 2000 Frei­wil­li­gen setzt sich das Berg­wald­pro­jekt jähr­lich für die Verjün­gung des Waldes, den Schutz junger Bäume gegen Wild­ver­biss, eine gesunde Arten­zu­sam­men­set­zung und die Viel­falt auf Alpwei­den ein. 2021 sind rund 150 Projekt­wo­chen an über 40 Orten der Schweiz in der Schweiz geplant. Erwach­sene Frei­wil­lige, Schul­klas­sen und Firmen sind will­kom­men zum mithelfen.

Für den Schutz der Frei­wil­li­gen sei gesorgt, so Berg­wald­pro­jekt, er stehe an ober­ster Stelle.

Inter­es­sierte können sich hier für eine Projekt­wo­che anmelden.

Förde­rung des gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halts
Gemäss SGG enga­giert sich jede zweite erwach­sene Person in der Schweiz frei­wil­lig in einem oder mehre­ren der zahl­rei­chen Schwei­zer Vereine. Das frei­wil­lige Enga­ge­ment gehöre zur DNA der Schweiz. Es sei uner­läss­lich für die in indi­vi­du­elle Teil­habe, die gesell­schaft­li­che Inte­gra­tion, das wirt­schaft­li­che Wachs­tum, das kultu­relle Leben und für das Funk­tio­nie­ren der Demo­kra­tie. Es sei, so die SGG, sowohl Quelle als auch Frucht einer soli­da­ri­schen Gesell­schaft. Viele gesell­schaft­li­che Dien­ste, die früher von der Fami­lie oder bspw. von einer Gemein­schaft getra­gen wurden, können lang­fri­stig nur durch Frei­wil­li­gen­ar­beit beibe­hal­ten werden.

Sie möch­ten mehr über Frei­wil­li­gen­ar­beit erfah­ren. Hier finden Sie den SGG Frei­wil­li­gen-Moni­tor 2020


StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Follow StiftungSchweiz on

The Philanthropist im Abo
Jetzt profitieren!