Switzerland, Arosa Bear Sanctuary | 2020 12 11 | Jambolina, a circus bear from the Ukraine, was rescued and brought to Arosa Bear Sanctuary in Switzerland.

Erste Winter­ruhe

Die Braunbärin Jambolina erlebt heuer ihre erste Winterruhe. Zuvor war sie eine ukrainische Zirkusbärin.

Jambo­lina ist umge­zo­gen und kann von nun an Winter­ruhe halten. Dies zum ersten Mal. Dank der Stif­tung Vier Pfoten erlebt die Braun­bä­rin ihre erste Winter­ruhe. «Dass Jambo­lina nach dieser Vergan­gen­heit so schnell zur Ruhe gefun­den hat, beein­druckt mich sehr. Es ist einfach wunder­bar zu sehen, wie die Instinkte der Tiere funk­tio­nie­ren und, dass Jambo­lina diese nun auch ausle­ben kann», sagt Hans Schmid. Er ist wissen­schaft­li­cher Leiter im Arosa Bärenland.

Die Folgen von Corona
Gebo­ren wurde Jambo­lina im Zirkus. Ihr Leben lang balan­cierte sie in einem Zirkus in der Ukraine mit Ballett­röck­chen auf dem Seil oder fuhr Trot­ti­nett in der Manege. Alex­an­dra Mandoki, Länder­che­fin von Vier Pfoten Schweiz sagt: «Man will sich nicht vorstel­len, was ein Wild­tier in so einer Situa­tion durch­ma­chen muss.» Aufgrund der Coro­na­krise fielen die Vorfüh­run­gen aus. In der Folge verbrachte Jambo­lina ihre Tage in einem vier Quadrat­me­ter gros­sen Käfig. Aus wirt­schaft­li­chen Grün­den musste sich der Domp­teur schliess­lich von der Braun­bä­rin tren­nen. Er über­gab sie der Tier­schutz­or­ga­ni­sa­tion Vier Pfoten. So gelangte sie Ende 2020 nach Arosa ins Bärenland.

Höhlen­bil­der
Nach dem Leben in Gefan­gen­schaft wies sie Verhal­tens­stö­run­gen auf. Bis zu zehn Stun­den am Tag lief sie im Kreis. Im von der Stif­tung Arosa Bären betrie­be­nen Arosa Bären­land fand sie nun ihre erste Winter­ruhe. Jambo­lina scharrte Lang­stroh und Tannen­zweige und zog sich in ihre Höhle zurück. Ihre Ruhe lässt sich übri­gens auch in Zeiten von Corona beob­ach­ten über die Webcam.

Arosa: Blick auf die Land­schaft des Bärenlandes.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Folgen Sie StiftungSchweiz auf

The Philanthropist by subscribtion
Benefit now!