Toge­ther Now — Über­brückungs­ein­kom­men für Selbständige

Ein Über­brückungs­ein­kom­men: Aufrich­tig, trans­pa­rent und fair. Jetzt. Toge­ther Now soll das bestehende Schwei­zer Sozi­al­sy­stem tempo­rär ergän­zen. Es rich­tet sich an alle Selb­stän­di­g­er­wer­ben­den und Menschen, die keine Absi­che­run­gen durch ihre Arbeit­ge­be­rin, Bund und Kantone oder Versi­che­run­gen haben. Für dieje­ni­gen, die sonst keine finan­zi­elle Hilfe erhal­ten, obwohl sie sie jetzt drin­gend brauchen.

Wir glau­ben an eine soli­da­ri­sche Gemein­schaft. Eine, die unab­hän­gig von Staats­bür­ge­rin­nen­schaft, Alter und Geschlecht fürein­an­der einsteht.

So funktionert’s

Jetzt Spen­den
Wir brau­chen Hilfe von allen, die helfen können. Das heisst von allen, die nicht existen­zi­ell finan­zi­ell gefähr­det sind. Über wema­keit sammeln wir Gelder für Toge­ther Now. Wähle einen für Dich passen­den Betrag aus, den Du via Kredit­karte oder Bank­über­wei­sung bezah­len kannst. 7 Prozent der Spen­den werden abge­zo­gen. 4 Prozent davon für Trans­ak­ti­ons­ge­büh­ren und 3 Prozent für den Betrieb (Kollek­tiv). Unser Ziel ist, dass das der einzige Abzug von dem Beitrag darstellt. Falls und sobald für den Unter­halt von Toge­ther Now mehr Geld benö­tigt wird, werden wir unver­züg­lich und trans­pa­rent darüber informieren.

Unter­stüt­zung bean­tra­gen
Wenn die Folgen der Quaran­täne Dich in eine finan­zi­elle Notlage brin­gen, und du auf keine andere Hilfe zurück­grei­fen kannst, kannst Du ein Über­brückungs­ein­kom­men bean­tra­gen. Unter­stützt werden Menschen, die in der Schweiz ihren Wohn­sitz sowie ein Bank­konto haben. Wir evalu­ie­ren jedes Gesuch indi­vi­du­ell, das dauert seine Zeit, aber viele brau­chen unver­züg­lich Hilfe. Sei deswe­gen ehrlich: Wenn Du nicht wirk­lich existen­zi­ell betrof­fen bist – lass ande­ren den Vortritt. Sei fair: eine wahr­heits­ge­treue Beant­wor­tung des Frage­bo­gens ist Voraus­set­zung für das Funk­tio­nie­ren von Toge­ther Now. Nur so können wir eine faire Vertei­lung erreichen.

Wann und wie wird ausbe­zahlt?
Wir können kein Über­brückungs­ein­kom­men garan­tie­ren. Ob Du bezugs­be­rech­tigt bist, hängt von Deiner Situa­tion und von der Höhe der einge­hen­den Spen­den ab. Spen­den und Anträge werden laufend entge­gen­ge­nom­men und so rasch als möglich in Form von Über­brückungs­ein­kom­men an die Unter­stütz­ten ausbe­zahlt. Damit Miete und Rech­nun­gen pünkt­lich gezahlt und Einkäufe getä­tigt werden können.

Wer entschei­det über Anträge?
Das unab­hän­gige Kollek­tiv entschei­det auf Grund­lage der Frage­bo­gen, den alle Antrags­stel­len­den ausfül­len müssen. An diesem arbei­ten wir im Moment inten­siv mit der Inno­va­ti­ons­ethi­kagen­tur Ethix zusam­men. Damit werden unse­riöse und betrü­ge­ri­sche Anträge erkannt. Wir werden die Dossiers so ehrlich, fair und trans­pa­rent wie möglich beur­tei­len. Genau das Glei­che verlan­gen wir auch von den Antrag­stel­len­den. Dass auch wirk­lich dieje­ni­gen Hilfe bekom­men, die sie brauchen.

Über­brückungs­an­trag stel­len

Jetzt spen­den!

Mehr zu Toge­ther Now

StiftungSchweiz is committed to enabling a modern philanthropy that unites and excites people and has maximum impact with minimal time and effort.

Follow StiftungSchweiz on

The Philanthropist by subscribtion
Benefit now!