Christoph Degen, Geschäftsführer von proFonds, fotografiert von Kostas Maros

Das gute Geld

Was Stiftungen mit ihren Anlagen bewirken

Liebe Lese­rin, lieber Leser

«Pecu­nia non olet», «Geld stinkt nicht», erklärte der römi­sche Kaiser Vespa­sian vor knapp 2000 Jahren seinem Sohn. Wie recht er hatte. Heute werden grösste Summen geruch­los verscho­ben. Digi­tal. Und doch: Diese Aussage dürfte aktu­ell mehr denn je umstrit­ten sein. Beson­ders bei Stif­tun­gen. Es beginnt schon bei den Spen­den: Darf man von jedem eine Spende anneh­men, egal, wie das Geld verdient wurde? Da ist man sich inzwi­schen einig: Nein. Anspruchs­vol­ler wird es hier: Wer Geld hat, sollte sich auch fragen, was Geld darf.

Das Thema Nach­hal­tig­keit ist bei der Anlage von Stif­tungs­gel­dern ange­kom­men und hat voll einge­schla­gen. Aufgrund ihrer Gemein­nüt­zig­keit sind Stif­tun­gen beson­ders expo­niert. Und das ist keine allei­nige Frage der Repu­ta­tion mehr. Nach­hal­tig­keits­kri­te­rien können heute die Bewer­tung einer Anlage mitbe­stim­men.
Was darf eine Stif­tung mit ihrem Geld? – Eine heraus­for­dernde Frage. Denn trotz Nega­tiv­zin­sen und der gesell­schaft­li­chen Forde­rung nach nach­hal­ti­ger Anlage haben viele Stif­tun­gen auch den Auftrag, ihr Vermö­gen zu erhal­ten, müssen für die Erfül­lung ihres Zwecks Rendite erwirt­schaf­ten. Ein Dilemma, das nicht immer gut ausgeht.

Lesen Sie in dieser Ausgabe span­nende Gedan­ken zum Thema Finan­zen, die Sie hoffent­lich zum Weiter­den­ken anre­gen.

Viel Inspi­ra­tion bei der Lektüre

Dr. Peter Buss
Geschäfts­füh­rer und Verle­ger

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Follow StiftungSchweiz on

The Philanthropist im Abo
Jetzt profitieren!
WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly