Bild: micheile dot com auf unsplash

Bench­mark Report 2022: So nach­hal­tig legen Förder­stif­tun­gen an

84 Prozent der untersuchten Förderstiftungen wenden Nachhaltigkeitskriterien bei ihren Anlageentscheiden an. Dies zeigt der soeben publizierte Benchmark Report 2022 von Swiss Foundations.

Swiss­Foun­da­ti­ons, der Verband der Schwei­zer Förder­stif­tun­gen, hat heute den Bench­mark Report 2022 publi­ziert. Die Anga­ben von 44 Förder­stif­tun­gen flos­sen in den Bericht. Von 2017 bis 2021 haben diese eine kumu­lierte Netto­ren­dite von 34 Prozent erzielt. Zu diesem posi­ti­ven Ergeb­nis habe der Anteil an Aktien am Gesamt­ver­mö­gen beigetra­gen, heisst es im Report. Der Akti­en­an­teil lag bei den unter­such­ten Förder­stif­tung im Durch­schnitt bei 47 Prozent. Der Report zeigt, insbe­son­dere bei mitt­le­ren Stif­tung ist der Akti­en­an­teil hoch, er ist mit 52 Prozent am höch­sten. Während grosse Stif­tun­gen, mit einem Vermö­gen über 50 Millio­nen Fran­ken, auch 12 Prozent ihrer Vermö­gen in alter­na­tive und sonstige Anla­gen inve­stie­ren, spielt diese Kate­go­rie bei mitt­le­ren (3 Prozent) und klei­nen (1 Prozent) Förder­stif­tun­gen kaum eine Rolle.

Nach­hal­ti­ges Anle­gen ist Standard

Der Bench­markt Report 2022 zeigt zudem, dass die grosse Mehr­heit der Förder­stif­tun­gen bei ihren Anla­ge­tä­tig­kei­ten Nach­hal­tig­keits­kri­te­rien berück­sich­ti­gen. Von den 44 befrag­ten Förder­stif­tun­gen wenden 37 oder 84 Prozent Nach­hal­tig­keits­kri­te­rien an. Bei weite­ren 7 Prozent ist die Einfüh­rung aktu­ell in Planung. Am meisten nutzen die Förder­stif­tun­gen Nega­tiv­kri­te­rien (Ausschluss­kri­te­rien). 95 Prozent der Förder­stif­tun­gen, die nach­hal­tig anle­gen, setzen auf diese Methode. 65 Prozent wenden den Best-in-Class-Ansatz an


Mehr Infor­ma­tio­nen zum Bench­mark Report 2022 und das Bench­mark Report 2022 Poster finden Sie hier.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Folgen Sie StiftungSchweiz auf

The Philanthropist by subscribtion
Benefit now!