Anne Kathrin Topp (Bild J.S. Bach-Stiftung)

Anne-Kath­rin Topp zur Geschäfts­füh­re­rin der J. S. Bach-Stif­tung gewählt

Bei der J. S. Bach-Stiftung in St. Gallen kommt es zu einer Veränderung in der Geschäftsleitung. Anne-Kathrin Topp folgt per Januar 2023 auf den bisherigen Geschäftsführer Xoán Castiñeira.

Anne-Kath­rin Topp ist seit 2015 Geschäfts­füh­re­rin des «Davos Festi­val – young artists in concert» und hatte zuvor weitere leitende Funk­tio­nen in Kultur und Kunst inne. Die gebür­tige Berli­ne­rin wird per Januar 2023 die Geschäfts­lei­tung der J. S. Bach-Stif­tung in St. Gallen über­neh­men. Anne-Kath­rin Topp hat in Bremen, London und Kaiser­lau­tern russi­sche und osteu­ro­päi­sche Kultur und Lite­ra­tur sowie Manage­ment von Kultur und NPOs studiert. Ab dem neuen Jahr wird sie für den ordent­li­chen Konzert- und Aufzeich­nungs­be­trieb der Bach-Stif­tung zustän­dig sein. Dane­ben wird sie die inter­na­tio­na­len Auftritte gezielt erwei­tern und Stra­te­gien ausser­halb des aktu­el­len Akti­ons­feld entwickeln.

Der gegen­wär­tige Geschäfts­füh­rer Xoán Casti­ñeira wird eine Aufgabe im digi­ta­len Bereich der inter­na­tio­na­len J. S. Bach-Stif­tung in Zürich über­neh­men. Die globale Nach­frage sei in steti­gem Wandel, weshalb die Bach-Stif­tung neue Gefässe schuf. Beispiele sind die «Bach Factory», ein Erklär­vi­deo zu Kanta­ten oder aufschluss­rei­che Kurz­filme zu musik­wis­sen­schaft­li­chen Themen. Die Produk­tion dieser neuen Felder wird Xoán Casti­ñeira an die Hand nehmen.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Folgen Sie StiftungSchweiz auf

The Philanthropist im Abo
Jetzt profitieren!