Bild: Vishwas Bangar, unsplash

Älte­ste Dach­stif­tung ist 50

Die Limmat Stiftung feiert ihr 50-Jahre-Jubiläum – und baut die Kommunikation in den sozialen Medien aus.

Über 1050 Projekte in 81 Ländern hat die Limmat Stif­tung ermög­licht, wie sie auf den sozia­len Medien schreibt. Am 13. März 1972 wurde sie gegrün­det. Rund 309 Millio­nen Fran­ken hat die Stif­tung in dieser Zeit in die Projekte inve­stiert. Und die Dach­stif­tung nutzt das Jubi­läum, um ihre Kommu­ni­ka­tion auszu­bauen. Sie ist seit diesem Jahr auf den sozia­len Medien präsent und kommu­ni­ziert neu über Face­book, LinkedIn und Instagram.

Die Limmat Stif­tung ist im Ausbil­dung­be­reich enga­giert. Der Schwer­punkt der Arbeit liegt auf der Ausbil­dung von Ausbildner*innen. Insbe­son­dere der Ausbil­dung von Frauen schenkt die Stif­tung ein beson­de­res Augen­merk. Als Dach­stif­tung ermög­licht sie Projekte welt­weit. Im Durch­schnitt setzt sie pro Jahr sieben Millio­nen Fran­ken für neue Projekte ein. 6200 Projekte unter­stützt sie jähr­lich. Im Jahr 2020 vereinte sie 14 Zustif­tun­gen und 34 zweck­ge­bun­dene Fonds.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Folgen Sie StiftungSchweiz auf

The Philanthropist by subscribtion
Benefit now!