Finan­zie­rung von System­än­de­run­gen beschleunigen

Ein Schweizer Experiment

Für die meisten von uns hat die Situa­tion, in der wir in den letz­ten zwei Jahren gelebt haben, Selbst­re­fle­xion ausge­löst. Dies ist unbe­streit­bar. Wir denken über die Art und Weise wie wir leben, arbei­ten und uns mit ande­ren verbin­den nach. Wir haben die Erfah­rung gemacht, wie es ist, die Symptome eines sozia­len Problems zu bekämp­fen (etwas Versu­che, die Kurve abzu­fla­chen, um Kran­ken­häu­ser am Laufen zu halten, damit alle versorgt werden können) und wir wurden zu Inno­va­tio­nen gedrängt: Tele­ar­beit wird in vielen Unter­neh­men zur Norm, Schul­un­ter­richt findet online statt und Reisen werden haupt­säch­lich im Inland getätigt.

Stif­tun­gen bilden dabei keine Ausnahme, lesen Sie hier auf Englisch weiter …

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Folgen Sie StiftungSchweiz auf

-
-