Finan­zie­rung von System­än­de­run­gen beschleunigen

Ein Schweizer Experiment

Für die meisten von uns hat die Situa­tion, in der wir in den letz­ten zwei Jahren gelebt haben, Selbst­re­fle­xion ausge­löst. Dies ist unbe­streit­bar. Wir denken über die Art und Weise wie wir leben, arbei­ten und uns mit ande­ren verbin­den nach. Wir haben die Erfah­rung gemacht, wie es ist, die Symptome eines sozia­len Problems zu bekämp­fen (etwas Versu­che, die Kurve abzu­fla­chen, um Kran­ken­häu­ser am Laufen zu halten, damit alle versorgt werden können) und wir wurden zu Inno­va­tio­nen gedrängt: Tele­ar­beit wird in vielen Unter­neh­men zur Norm, Schul­un­ter­richt findet online statt und Reisen werden haupt­säch­lich im Inland getätigt.

Stif­tun­gen bilden dabei keine Ausnahme, lesen Sie hier auf Englisch weiter …

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Folgen Sie StiftungSchweiz auf

The Philanthropist by subscribtion
Benefit now!