Bild: Grooveland Design; Novmz, unsplash

Abschluss Ring­vor­le­sung: Phil­an­thro­pie zwischen Kritik und Anerkennung

Am Mittwoch, 30. November findet die letzte Veranstaltung der Ringvorlesung «Gutes tun oder besser lassen?» Philanthropie zwischen Kritik und Anerkennung statt. Die Abschlussdiskussion widmet sich der Frage: Welchen Beitrag leistet Philanthropie für die Gesellschaft?

Mit der Abschluss­dis­kus­sion am 30. Novem­ber endet die Ring­vor­le­sung «Gutes tun oder besser lassen?» Seit dem 28. Septem­ber 2022 beleuch­te­ten Wissenschaftler:innen aus dem Phil­an­thro­pie-Sektor die Viel­sei­tig­keit phil­an­thro­pi­schen Enga­ge­ments im Kontext mit demo­kra­ti­schen oder gesell­schaft­li­chen Themen. Die Phil­an­thro­pie hat in den letz­ten Jahren in vielen Ländern einen Aufschwung erlebt. Doch steht sie nun auch immer mehr in der Kritik. Die Referent:innen der Ring­vor­le­sung widme­ten sich Themen wie der Phil­an­thro­pie im inter­na­tio­na­len Kontext, Steu­er­fra­gen oder des Moti­va­tion zum Spenden.

Letzte Veran­stal­tung der Reihe am 30. November

Am Mitt­woch, 30. Novem­ber 2022, von 18.15 Uhr bis 20 Uhr findet in der Aula im Kolle­gi­en­haus der Univer­si­tät Basel die letzte Veran­stal­tung der Ring­vor­le­sung mit anschlies­sen­dem Apéro statt. Mode­riert von Profes­sor Georg von Schnur­bein, Direk­tor des Center for Phil­an­thropy Studies CEPS der Univer­si­tät Basel, widmet sich die Abschluss­dis­kus­sion der Frage, «Welchen Beitrag leistet die Phil­an­thro­pie für die Gesell­schaft?» An der Diskus­sion nehmen teil: 

Pascale Vonmont, CEO der Gebert Rüf Stiftung, 

Mirjam Staub-Bisang, Stif­te­rin MBA for Women Foundation, 

Suba Umathe­van, CEO der DROSOS STIFTUNG,

Conra­din Cramer, Regie­rungs­rat Basel-Stadt. 


Mitt­woch, 30. Novem­ber 2022, in der Aula des Kolle­gi­en­hau­ses der Univer­si­tät Basel, 18.15 bis 20.00 Uhr

Hier finden Sie weiter­füh­rende Informationen.

StiftungSchweiz engagiert sich für eine Philanthropie, die mit möglichst wenig Aufwand viel bewirkt, für alle sichtbar und erlebbar ist und Freude bereitet.

Folgen Sie StiftungSchweiz auf

The Philanthropist by subscribtion
Benefit now!